Natürlich nach Amsterdam!

Amsterdam, die Hauptstadt der Niederlande, hat eine sehr reiche Vergangenheit. Sie kennen natürlich den historischen Grachtengürtel, die vielen Wohnboote, den Blumenmarkt, den Dam und die weltberühmten Museen. An einem Tag werden Sie sicher nicht genug haben!

Grachten

Rund 1270 wurde im Fluss die Amstel ein Damm angelegt, wodurch an beiden Seiten (das heutige Damrak und Rokin) die Innenstadt von Amsterdam entstand. Von ab der Beginnzeit haben Wasserwege eine belangreiche Rolle gespielt bei der Wasserregulierung, dem transport und der Verteidigung. Aber, wegen der Hygiene und um dem immer weiter wachsenden Straßenverkehr mehr Platz zu bieten wurden im letzten Quartal des neunzehnten Jahrhunderts diverse Grachten zugeschüttet.
Heutzutage haben die Grachten noch immer eine belangreiche Funktion für den Schiffsverkehr, aber dann vor allem für Touristische Zwecke. Dies beweisen sicher die vielen Rundfahrtboote! Eine Rundfahrt durch Amsterdam ist ausgewachsen zur populärsten Touristenarttraktion in unserem Land. Mehr als drei Millionen Passagiere genießen per Jahr von der prächtigen Aussicht auf die Gebäude, (Wohn)Boote und Brücken.
Am ersten August 2010 ist der Grachtengürtel mit den Hauptgrachten (Singel, Herengracht, Keizersgracht und Prinsengracht) und ein Stück umliegendes Gebiet aufgenommen in die UNESCO Welterbgutliste.

Museen

In Amsterdam finden Sie mehr als fünfzig Museen mit den meist verschiedenen Kollektionen und Ausstellungen. Die größten und bekanntesten sind das Van Gogh Museum, das Rijksmuseum, das Stedelijk Museum, die Hermitage, das Anne Frank Haus und das Rembrandthaus. Danach gibt es eine Anzahl kleinerer Museen mit sehr überraschenden Kollektionen.
So befindet sich dicht beim Hauptbahnhof eine der modernsten Architektonischen Überraschungen von Amsterdam: NEMO. Hier ist das größte Science center der Niederlande beherbergt. Das Museum ist außerdem ganz toll und lehrhaft für Kinder, schon ab vier Jahren! Von der Dachterrasse dieses großen grünen Gebäudes aus haben Sie eine gewaltige Aussicht über Amsterdam.

Ausgehen

So ein bisschen für jedes Land oder Region das in der Welt zu finden ist bietet Amsterdam wohl ein Restaurant. So können Sie exotisch Dinieren in einem Ethiooischen, Nepalesischen, oder Brasilianischen Restaurant, aber auch genießen von Tapas, Sushi, Meze, oder Cuscus, oder sich laben an Argentinischen Steaks, Holländischen Pfannekuchen und Belgischen Pommes frites! Wenn Sie Hunger haben finden Sie sicher etwas nach Ihrem Geschmack.
Die vielen Kaffees, Bars und braune Kneipen sind auch kaum zu Z132hlen. Lieben Sie das mitschwingen auf Holländischen Volksliedern, dann ‚müssen’ Sie in den Jordan, oder zu De Pijp. Hier finden Sie sicher die weltberühmten braunen Kaffees mit kleinen Teppichen auf dem Tisch und Hazes Postern an der Wand! Haben Sie einen anderen Musiek und Einrichtungsgeschmack? Auch dann werden Sie sicher etwas finden.
Kurzum: es ist soviel zu tun, das ein Besuch von einem Tag sicher nicht genug sein wird um Sie alles erleben zu lassen. So haben wir es zum Beispiel noch nicht einmal gehabt über die besonderen Geschäfte, gesellige Märkte, schöne (Wasser)Fahrradtouren, prächtige Plätze und Parkanlagen ….